Gespie
gelte
Tränen
Lacrimi
Oglindite

Benefiz
veranstaltung
im Vereinshaus
in Göfis
November 2018

Eine herzergreifende, gelungene und erfolgreiche und Veranstaltung ging über die Bühne. Viele begeisterte Besucher haben das zum Ausdruck gebracht.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals für die gelungenen Veranstaltungen recht herzlich bedanken. Den vielen Besuchern, den Sponsoren, den Mitwirkenden und den zahlreichen Helfern im Umfeld und hinter den Kulissen ein recht herzliches Dankeschön. Beide Veranstaltungstage waren ausverkauft. Meine nicht bescheidenen Erwartungen wurden übertroffen, ein Wunsch ging für mich in Erfüllung.

Mein Ziel, die Herzen der Menschen an diesen Abenden zu berühren und zu öffnen für Menschen denen der Überfluss nicht zu Teil ist und unsere Hilfe brauchen, wurde erreicht.

Zwei unvergessene Abende, die hoffentlich noch lange als Erinnerung in den Köpfen bleiben.

Ich hoffe, dass all die Menschen die mich so zahlreich unterstützten und durch Ihren Besuch ein Teil meines Projekts sind, auch in Zukunft an das Projekt „Gespiegelte Tränen“ denken. Ich werde auch in Zukunft eure Unterstützung brauchen.

Herzlichst
Conny Doller

Bildgalerie: Freitag 23.11.2018
Bildgalerie: Samstag 24.11.2018

Spendenformular (donwload)

Benefiz
Vereinshaus
Göfis

23.11.2018 – 20:00
Harry Marte
& Didi Ebster

Lesung / Konzert

Tanz & Pantomime
Kinder u. Jugendliche – Laza

Armadillo (Rock, Funk, Jazz)

24.11.2018 – 20:00
Maria Neuschmid
& Stefan Vögel

Für immer und Ewig

Tanz & Pantomime
Kinder u. Jugendliche – Laza

Armadillo (Rock, Funk, Jazz)

RÜCKBLICK: Benefizveranstaltung im Vereinshaus
in Göfis November 2018

LAZAR –
Die gespiegelten
Tränen der Straßen
von Bukarest.

„Als ich vor einigen Jahren das erste Mal in die Augen von Santo, einem Jungen in Bukarest schaute, wusste ich einfach, dass ich helfen muss. An diesem Tag besuchte ich das erste Mal Lazar. Dieser Auftrag erfüllt mich bis heute.“

Cornelia Doller, Initiatorin Projekt Lazar
Costin Nedelcu, Streetworker im Haus Lazar

Gespiegelte Tränen der Straßen von Bukarest“ ist ein Hilfsprojekt mit viel Herzblut, Eigeninitiative und einem engagierten Freundeskreis, der sich laufend erweitert.

„Ziel ist, den Kindern
und Jugendlichen die Basis
für ein menschengerechtes
Leben zu schaffen.“

  • Handwerkliche Lern-Projekte für junge Erwachsene anbieten
  • Medikamente und Hygieneartikel für den Alltag
  • Das dringende Erneuern der sanitären Anlagen
  • Allfällige Sanierungsarbeiten, eine neue Heizung
  • Ein Ergotherapie-Raumes für das Haus Lazar
  • Hoffnung schenken

„Wie wir helfen.“

  • regelmäßige Besuche mit Hilfsgütern (derzeit 2x/Jahr)
  • Kleider- und Sachspenden
  • Arbeitsprojekte für junge Erwachsene starten (Garten, Handwerk...)
  • Struktur schaffen
  • einfache medizinische Versorgung vor Ort

Über 2000 Menschen fanden im Haus Lazar (Haus Lazarus) am Rande von Bukarest seit Anbeginn eine Heimat, wenn auch nur vorübergehend. Das Haus ist für junge Frauen und Männer offen. Familien, die auf der Strasse leben, haben die Möglichkeit im Haus Lazar sich zu waschen und warmes Essen zu erhalten. Bis zu 100 Personen, vorwiegend sind es derzeit Männer, finden laufend im Haus Lazar eine Heimat.

Marius Diaconu ist der Leiter der Station. Costin Nedelcu ist Streetworker im Haus Laza und begleitet die Menschen täglich. Ebenso gibt es Erzieher/innen aus Rumänien wie auch Volontär/innen aus Österreich.

„Wir wollen
die Herzen der
Menschen berühren.“

Was diese jungen Menschen für mich sind, kann ich gar nicht erklären. Das Gefühl, dass sie mir geben, erfüllt mein Herz. Jeder Tag dort ist für mich wie ein Licht, eine Sonne - Urlaub für´s Herz.“

Cornelia Doller
Conny Doller und Gina Pixner.

Gina begleitet und unterstützt Conny seit mehr als 2 Jahren bei ihren Aktionen und Einsätzen.

Werden Sie
ein Teil unseres
Lazar-Hilfsprojektes!

Unser Projekt ist der Hilfsorganisation Concordia (Gründer Pater Georg Sporschill) angegliedert. Spenden und Zuwendungen für „Gespiegelte Tränen – Haus Lazar“ kommen ausschließlich und verlässlich dem Projekt zugute.

„Wer ein Leben rettet, rettet die Welt.“

Pater Georg Sporschill – Zitat aus dem Film „Schindlers Liste“

Wir suchen Sie als Mutmacher/in und Unterstützer/in
Kontakt: „Gespiegelte Tränen - Haus Laza“ • Conny Doller, Runggels 20
6811 Göfis/Austria • Trägerschaft: Concordia Wien, T: +43 (0)660 4826112
E-Mail: conny.doller@gmail.com, www.lazar.help

Sammelkonto für Allgemeinspenden:
Projekt gespiegelte Träne (Conny Doller)
IBAN: AT423746100003821758
BIC: RVvGAT2B461

Kontodaten für Betriebe bzw. Steuerabsetzung:
Concordia Sozialprojekt
Raiffeisen Landesbank Nö/Wien
IBAN: AT663200000007034499
BIC/ SWIFT: RLNWATWW
Verwendungszweck unbedingt angeben:
Projekt Lazar/Gespiegelte Tränen, Conny Doller

Spendenformular (donwload)

Wir danken: • ARLBERG EXPRESS Personentransporte-VIP-Shuttle Service • BÄCK BREUß • BEISER GALVANIK • BISCHOF TRANSPORTE Lebensmittellogistik • BOSS René Tschann, Backoffice-Outsourcing-Support -Services • CREATE SENSE Grafikdesign & Kommuniaktion • GEBRÜDER WEISS Transporte-Logistik • GEMEINDE GÖFIS • GRISTON Beratungs- und Treuhand AG • HENSLERSTUEBLE Manfred Lins • HUPPENKOTHEN Baumaschinen • HUBER Beschriftung-Siebdruck-Digitaldruck • KAUFMANN Bauwerkzeuge • KECKEIS Steinbruch - Bauunternehmung • KULTURVEREIN GÖFIS • LAMPERTS METZG • MAITEC MEDIZINTECHNIK • MISSIONSKREIS GÖFIS • MOBILEJOBS Personaldienstleistungen • MOSITECH Medizintechnik • NACHBAUR REISEN • PIZZERIA TRATTORIA VILLA ANTONIO • PLANEN HAMMERER • RAIFFEISENBANK Göfis • SCHWAB Küchen-Tischlerei • SEILBAHN SCHNIFIS • STAG Schüttguttechnik • STEIN LAMPERT • UNIQUA Versicherung, Team Göfis • VLV Versicherung, Marco Scheidbach • WALSER CNC Mechanik • WEBMED Softwarelösungen für die Arztpraxis

Norbert Albin
Werner Keicher